Podologie, medizinische Fußpflege, Nagelkorrekturspangen

Spangentherapie

IMG_20151208_165626016

Ross Fraser Spange, noch unversiegelt

Eingerollte und einwachsende Nägel sind äußerst schmerzhaft und quälen Betroffene aller Altersgruppen häufig über Jahre hinweg!

Die Ursachen des einwachsenden Nagels, des Unguis incarnatus, sind vielfältig:

  • Nagelwachstumsstörungen
  • eine stehengelassene Ecke beim Nägelschneiden („Haifischzähnchen“)
  • zu kurzes und zu rundes Schneiden der Nägel (Ecken ausschneiden, häufig über Jahre hinweg)
  • Absinken der Fußgewölbe und statische Veränderungen
  • zu enges Schuhwerk, drückende Strumpfnähte, zu hohe Schuhe
  • Hallux valgus/Ballenbildung der Großzehe
  • Verhornungen im Nagelfalz
  • Veranlagung, familiäre Disposition

Die Beschwerden gehen von leichtem Druckschmerz bis zu massiven eitrigen Entzündungen mit wildem Fleisch (in der Fachsprache als Hypergranulationsgewebe oder Caro luxurians bezeichnet).

Therapie

IMG_20140410_084027

Großzehennagel nach beidseitiger Emmert-Plastik

Eine wunderbare Möglichkeit dem eingerollten oder eingewachsenen Nagel zu helfen ist die Nagelspangentherapie. Diese Methode ist vielen Ärzten leider nicht ausreichend bekannt, das Mittel der Wahl ist häufig die Emmert-Plastik, eine Teilresektion des Nagels unter örtlicher Betäubung. Die störende Seite des Nagels wird hierbei dauerhaft entfernt, die Matrix verätzt, die Form des Nagels wird um ein Drittel bzw. nach Bedarf verschmälert. Diese schmerzhafte Operation, die mit Krankschreibung und dauerhafter Nageldeformität einhergeht, ist in vielen Fällen vermeidbar.

Eine Nagelspange reguliert mit dem Wachstum des Nagels seine Form in eine physiologische und entlastende Richtung. Ähnlich wie bei einer Zahnspange (aber wesentlich filigraner!) wirkt die Spange mit leichtem Zug auf den Nagel und hebt ihn aus dem Nagelfalz, was vor allem bei gerollten und schmerzhaft drückenden Nägeln eine Wohltat ist.

IMG_20140825_102421

Auf dem Großzehennagel eine dreiteilige Orthonyxiespange, auf dem zweiten Zehennagel eine kombinierte Draht-Klebespange Combiped

Eine Drahtspange, wie in den Bildern dargestellt, ist sehr angenehm zu tragen und hat die effektivste Zugkraft auf den Nagel. Je nach Nagelwachstum und Schweregrad der Beschwerden dauert die Therapie zwischen einem halben und eineinhalb Jahren. Während dieser Zeit wird die Spange regelmäßig neu angepasst und der Zug aktiviert. In weniger ausgeprägten Fällen oder wenn der Nagelfalz noch zu gereizt ist um die Drahthäkchen anbringen zu können empfiehlt sich eine Klebespange oder eine kombinierte Draht-Klebespange.

 

Eine Orthonyxiebehandlung, so lautet der medizinische Fachausdruck für die Spangentherapie, erfordert viel Zeit, Geschick und Einfühlungsvermögen vom geschulten Therapeuten und ist deshalb ein anerkennungsfähiges Hilfsmittel und Verordnungsfähig. Die Kosten werden in den meisten Fällen von der Krankenkasse bezuschusst oder sogar komplett übernommen. Notwendig ist das Vorliegen einer ärztlichen Verordnung (Privatrezept oder Attest ohne Belastung des Budgets!) zur Diagnosesicherung, dann kann mit einem Kostenvoranschlag die Kostenübernahme der Nagelspangentherapie beantragt werden.

Sprechen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne weiter! http://info@fusspflege-karlstein.de

IMG_20131127_092643

Akut eingewachsener Nagel nach Entfernung des Nagelspans

IMG_20131127_102850

schmerzfreies Setzen der Spange, gleicher Termin

IMG_20140314_084347

Reizfreier, sich verbreiternder Nagel, 3 Monate später

 

IMG_20140424_085506

…noch einmal 5 Wochen später.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Podologen, die die Behandlung anbieten, finden Sie auch unter

www.podologenliste.de

Comments are closed.