Podologie, medizinische Fußpflege, Nagelkorrekturspangen

Was ist Podologie?

Podologie ist seit dem Jahr 2002 die geschützte Berufsbezeichnung für die nichtärztliche Heilkunde am Fuß und beinhaltet als einen Teilbereich die medizinische Fußpflege.

Der Gesetzgeber unterscheidet medizinische und kosmetische Fußpflege.

Kosmetische Fußpflege umfasst das Pflegen und Verschönern gesunder Füße und intakter, gesunder Haut und Nägel. Für diese Arbeit ist keine Ausbildung notwendig. Die Aufbereitung der Instrumente erfolgt durch Einlegen in eine Desinfektionslösung, denn der Gesetzgeber nimmt an, dass bei der Arbeit an gesunder Haut und Nägeln keinerlei Krankheitskeime übertragen werden können.

Podologe bzw. medizinischer Fußpfleger ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf. Podologen behandeln nach mindestens zweijähriger Vollzeitausbildung und bestandenem Staatsexamen die Füße von Personen mit Erkrankungen wie z.B. Diabetes mellitus, Blutgerinnungsstörungen, Viruserkrankungen wie Warzen oder Hepatitis, Pilzbefall von Haut und Nägeln, schmerzhaften Schrunden und neuropathische Hyperkeratosen, Hühneraugen, eingewachsene oder eingerollte Nägel, Neurodermitis, Psoriasis.

Dies setzt ein strenges Hygienemanagement voraus! In der podologischen Praxis fordert der Gesetzgeber die Desinfektion mit VAH-gelisteten, also nachgewiesen Wirksamen Desinfektionsmitteln aller Oberflächen, die mit kontaminiertem Material in Berührung kommen könnten. Alle Instrumente müssen im Dampfsterilisator, dem Autoklaven, sachkundig aufbereitet werden. Alle Prozesse werden dokumentiert und sind jederzeit lückenlos nachvollziehbar.

Ohne die zwei- bis dreijährige Ausbildung, das bestandene Staatsexamen, die geeignete Sachkenntnis zur Aufbereitung der Instrumente nach dem Medizinproduktegesetz und ohne die räumlichen Voraussetzungen zu erfüllen kann kein Rahmenvertrag mit den Krankenkassen eingegangen werden. Das bedeutet für Sie als Kunden und Patienten im Umkehrschluss: in einer Praxis, die podologische Verordnungen annimmt und mit der Krankenkasse abrechnet werden genau diese Qualitätskriterien erfüllt!

Das Podologengesetz: http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/podg/gesamt.pdf

 

Comments are closed.